Physio Holmernhof ..... wir machen Therapie!

btn anmeldung out

Physio Holmernhof ..... wir machen Therapie!

btn anmeldung out

navigation 0005 Unsere-Praxis

navigation 0004 LNBFDM

navigation 0008 TS

navigation 0001 Kur

navigation 0006 Preise

navigation 0002 MT

Unsere Praxis ist für alle Kassen zugelassen

Sehr geehrte Gäste,

die lauten Diskussionen um Einsparungen im Gesundheitswesen haben bei vielen Gästen den Eindruck entstehen lassen. "Kuren auf Krankenschein" gibt es nicht mehr. Wer in einem Kurort Heilmittel in Anspruch nehmen will, muss diese selber zahlen - das ist nicht richtig!

Ja. Auch nach den Reformen im Gesundheitswesen gibt es nach wie vor Kuren, die von den Sozialversicherungsträgern bezahlt werden.

Interessant dabei. Nicht nur zur Behandlung einer bestehenden Erkrankung, sondern auch zur Krankheitsverhütung (Prävention). Fragen Sie Ihren Hausarzt.

Was viele nicht wissen. Dieser Anspruch gilt selbstverständlich auch für Mitmenschen, die schon aus dem Erwerbsleben ausgeschieden sind (z.B. Rentner). Durch die gesetzliche Regelung stehen Ihnen diese Leistungen als Mitglied einer gesetzlichen Krankenkasse alle 3 Jahre, bei medizinischer Notwendigkeit sogar in kürzeren Abständen, zu.

Attraktiv. Der Tageszuschuss Ihrer Krankenkasse (Unterbringung und Verpflegung) beträgt pro Person Euro 13,00. Die Kosten für einen Aufenthalt z.B. auf unserem Campingplatz betragen für zwei Personen täglich ca. Euro 21,00 !!!

Allerdings gibt es mittlerweile zwei große Krankenkassen (BARMER, DAK), die keinen Tageszuschuss gewähren.

zuerst zum Hausarzt >> schriftlicher Antrag >> Krankenkasse prüft und genehmigt >> Kurort und Campingplatz aussuchen. Das Budget des Hausarztes wird dadurch nicht belastet. Der Kurantrag sollte mindestens 2 Monate vor geplanter Kur gestellt werden.

Bei eventueller Ablehnung können und sollten Sie schriftlichen Widerspruch einlegen, dies geschieht am besten in Zusammenarbeit/Unterstützung mit Ihrem Hausarzt.

Welche Zuzahlung fällt an? Einmalig für alle physiotherapeutischen Leistungen ca. € 70,00.

Welche Heilmittel können über die Chipkarte verordnet werden?

Selbstverständlich ist es auch weiterhin möglich, dass der Hausarzt aber auch unsere Badeärzte vor Ort wirksame Behandlungsformen wie Fango, Massagen, Krankengymnastik usw. verordnen. Die maximale Verordnungsmenge beträgt bei Heilmittel pro Rezept im Regelfall sechs Einheiten pro Behandlungsart.

Nur so genannte kurortspezifische Leistungen (Thermalbäder und Naturfango) sind, für alle gesetzlichen Krankenkassen zutreffend, nicht mehr auf Chip- bzw. Versicherungskarte verordnungsfähig!

Bei einer genehmigten Kur übernimmt Ihre Krankenkasse aber auch weiterhin diese Leistungen, sofern die Therapieeinrichtung das Naturfango mit kurortspezifischen Heilmitteln verbindet. Das heißt:

Das Naturfango muss mit Thermalwasser vermengt sein! In unserer Praxis auf dem Holmernhof ist dies der Fall.

Sollten Sie Fango außerhalb deiner Kur verordnet haben, besteht die Möglichkeit den Differenzbetrag zum Naturfango selbst zu bezahlen. Der Aufpreis beträgt bei uns zur Zeit Euro 4,70.

Achtung wichtig!

Rezepte, die Sie von zu Hause mitbringen, dürfen nicht älter 10 Tage sein, außer Ihr Arzt legt den späteren Behandlungstermin auf der Verordnung fest.

Welche Zuzahlungen fallen an?

Bei der Verordnung von Heilmittel über Chipkarte müssen Sie 10% der Kosten selber tragen. Fällig werden außerdem Euro 10,00 pro Rezept. Bei 6x Fango mit 6x Massage beträgt diese einmalig insgesamt ca. Euro 21,00. Diese Regelung gilt auch im Bereich der ambulanten Vorsorgeleistungen.